Pokalaus beim TSV Meerbusch!

Ersatzgeschwächt und mit einigen Umstellungen unterliegt unsere erste Mannschaft in der dritten Runde des Niederrheinpokals mit 1:4 (0:1) beim TSV Meerbusch.
Lange Zeit um sich zu ärgern bleibt unseren Löwen zum Glück allerdings nicht, denn bereits am Samstag (16.30 Uhr) geht es zuhause gegen den TVD Velbert um die nächsten drei Punkte in der Oberliga.
Also Mund abwischen und den Fokus voll und ganz auf die Oberligasaison richten!

Ausblick: Spieltag im Grundlagenbereich

Fast alle Mannschaften starten nach den Ferien wieder in den Ligabetrieb.

Die E1 steht zwar tabellarisch nur im Mittelfeld, hat aber bei sechs Punkten aus zwei Spielen die volle Ausbeute erzielen können. Am Samstag kommt der punktlose RWS Lohberg in den Holtkamp.  Lohberg hat aber auch erst zwei Spiele absolviert.

Die E2 ist zu Gast beim 1.FC Duisburg Dersimspor. Unsere E2 rangiert derzeit auf Platz 3, während der Gastgeber am Tabellenende zu finden ist.

Die F1 hat die DJK Vierlinden F2 zu Gast. Nach intensiven Tests in den Ferien sollten die Jungs gut gerüstet sein.

Die F2 tritt beim „Kumpelverein“ SV Gelb Weiß Hamborn an, während die F3 die Spvgg. Meiderich 06/95 F2 zu Gast hat. Beide Teams stehen sicherlich vor lösbaren Aufgaben.

Während die Bambini 1 zum SV Rhenania Hamborn an die Warbruckstr. reist, kommt von dieser der FSV Duisburg 2 an den Holtkamp und tritt gegen unsere Bambini 2 an. Die Bambini 3 hat kein Pflichtspiel und testet dafür gegen den VfvB Ruhrort/Laar.

Allen Mannschaften viel Erfolg!

Matchday – Vierfacher Pokalspieltag für Hamborner Löwen!

Am heutigen Mittwoch Abend bestreiten gleich vier unserer Mannschaften ein Pokalspiel.
Unsere erste Mannschaft trifft in der dritten Runde des Niederrheinpokals auswärts auf den TSV Meerbusch.
Nachdem unser Team am Sonntag den vierten Oberligasieg in Folge einfahren konnte und wettbewerbsübergreifend nun seit acht Spielen unbesiegt ist, möchte man auch das morgige Spiel gegen den Tabellennachbarn (ebenfalls 18 Punkte) aus der Oberliga gewinnen und den positiven Trend somit aufrecht erhalten.
Angestoßen wird die Partie um 19.30 Uhr an der Nierster Straße 90, in 40668 Meerbusch.
Unsere U19-Junioren sind um 19.00 Uhr im Viertelfinale des Kreispokals beim SV Genc Osman aus der Kreisklasse zu Gast.
Zeitgleich spielt unsere U17 auch das Kreispokalviertelfinale bei den Sportfreunden Walsum 09 aus, die mit vier Siegen aus den ersten fünf Spielen in der B-Jugend Leistungsklasse gestartet sind.
Bereits um 18.00 Uhr beginnt die Partie unserer U15 auf dem Ascheplatz des SV Duissern.
Die Gastgeber unserer C-Jugend sind nach fünf Spieltagen in der Kreisklasse noch ohne Punktverlust.
Wir wünschen unsere unseren vier Mannschaften für ihre heutigen Aufgaben viel Erfolg und hoffen, dass wir uns über positive Ergebnisse freuen dürfen.

Neue Spielformen – Bambini 2 beim Funino-Treff des Lohausener SV

Am Sonntag nahm die U6 an einem Spieltreff des Lohausener SV teil. Gespielt wurde im Modus 4+1 (Rotationsspieler) auf je zwei Minitore. Die Spielzeit pro Spiel wurde auf 12 Minuten angesetzt, Tore durften nicht aus der eigenen Hälfte erzielt werden. Durch Fehlen von Einwürfen, diese wurden durch Eindribbeln oder Passen ersetzt, sowie das sofortige Anstossen zwischen den Toren nach einem Torerfolg, erhöhte sich die Nettospielzeit enorm. Es fanden so gut wie keine Aktionen im Mittelfeld statt, sondern es ging von der Abwehr immer schnell in den Angriff. Die neue Spielform wurde von den Kindern mit Begeisterung angenommen. Insgesamt traten 35 Kinder in sieben Teams an, um auf Torejagd zu gehen. Insgesamt fielen 141 Tore in 21 Spielen, so dass die Kinder sehr viele Erfolgserlebnisse feiern konnten. Unsere Kinder durften insgesamt 41x jubeln und bekamen zum Abschluss die obligatorische Medaille für einen tollen Vormittag bei schönstem Wetter.

Ein herzliches Dankeschön auch an den Ausrichter Lohausener SV, der diese Veranstaltung sehr gut organisiert hatte.

FSV Duisburg-Hamborn 07 3:4(0:4)

Es war ein kurioser Spielverlauf an der Warbruckstraße, den die Anwesenden nicht so schnell vergessen werden.

Hamborn führte bereits nach 60 Sekunden mit 0:1, als Kevin Menke, mit Flugkopfball, eine Flanke von Tim Golley verwerten konnte.

In der 17. Minute, als das FSV Tor stark unter Druck stand, gelang Julian Bode das 0:2 im Nachschuss, nachdem ein Ball von Golley vorher abgeblockt werden konnte.

Eine tolle Vorarbeit von Golley und Bode führte zum 0:3 in der 33. Minute durch Pascal Spors.

Das 0:4 (45.) erzielte erneut Spors, mit Drehschuss nach Vorarbeit von Roth.

Zwischendurch hatten die Löwen noch 3 x Aluminium getroffen und ein Angriff mit Lupfer von Spors wurde noch so eben von der Linie gekratzt, während sich die Platzherren nur eine Tormöglichkeit (5.) erarbeiten konnten.

In der 58. Minute bekamen die Platzherren einen Freistoß zugesprochen. Eine Mauer, die nicht funktionierte, ein Angebot, den Freistoß in die lange Ecke zu platzieren, und eine Nichtreaktion führten dann zum ersten Gegentreffer, durch Vayeylev.

Nur 5 Minuten später erklang vom Nachbarplatz ein Pfiff, den zunächst alle Spieler als Abpfiff nach einem Foul im eigenen Match ausmachten. Nur Joshua Kapenda, vom FSV bugsierte einfach mal das Spielgerät ins Hamborner Tor. Die Überraschung war perfekt als der Schiedsrichter den Treffer zum 2:4 anerkannte. Hier sollte der Verband unbedingt mal überlegen, ob Spiele zeitgleich stattfinden sollten, wenn die Plätze keine 10 Meter auseinanderliegen.

Die versteinerten Hamborner bekamen nur eine Minute später (64.) durch Toni Markovic, das 3:4 eingeschenkt.

In der Folgezeit wurde es hoch spannend, weil die Bulls stärker wurden und die Löwen erstklassige Torchancen liegen ließen, wobei auch noch einmal das Aluminium im Weg stand.

Nach 7 Minuten Nachspielzeit war der Dreier dann endlich sicher und die Hamborner befinden sich immer noch auf der Erfolgsspur.

FSV Duisburg: Atilla Yildiz, Ismael Francios Boes, Blerton Muharremi, Emre Bayrak, Malik Tchalawou, Ryo Matsutaka, Furkan Cakmak, Leotrim Kryeziu, Can Serdar, Vedad Music, Joshua Telesphore Kapenda

Sportfreunde Hamborn 07: Marius Delker, Nick Bennmann, Dennis Wichert, Karim El Moumen, Michel Roth, Gino Mastrolonardo (60. Kilian Schaar), Mamadou Lamarana Diallo, Timm Golley, Julian Bode (89. Noah Gabriel Herrmann), Kevin Menke (36. Marco De Stefano), Pascal Spors (90. Marcel Stenzel) – Trainer: Julian Berg
Schiedsrichter: Jonah Samuel Njie Besong (Duisburg)

Tore: 0:1 Kevin Menke (1.), 0:2 Julian Bode (16.), 0:3 Pascal Spors (26.), 0:4 Pascal Spors (45.+1), 1:4 Rinar Valyeyev (58.), 2:4 Joshua Telesphore Kapenda (63.), 3:4 Toni Markovic (64.)

Zweite Mannschaft erneut siegreich!

Auch unsere Reserve konnte ihr heutiges Spiel in der Kreisliga B für sich entscheiden.
Auf dem Ascheplatz von Grün Weiß Roland Meiderich ging das Team von Marcel Antonica durch Tore von Blaz Vukancic (54./90.), Dennis Golomb (59.), Ender Türkmen (90.), sowie ein Eigentor der Hausherren (13.) mit 5:2, als Sieger vom Platz.
Glückwunsch Männer, weiter so! ⚽️

Matchday Oberliga Niederrhein 14.Spieltag!

Am heutigen Sonntagnachmittag steht für unser Team eine besonders spannende Begegnung in der Oberliga Niederrhein an, denn es ist Derbyzeit.⚽️?
Nach dem 2:0 Sieg über die Spvg Schonnebeck am vergangenen Mittwoch, sind wir heute bei unseren Nachbarn vom FSV Duisburg zu Gast, um dort um die nächsten Punkte zu kämpfen.
Während unsere Löwen seit nun sechs Spielen in Folge ungeschlagen sind und die letzten drei Spiele in Folge alle siegreich gestaltet werden konnten, sieht es bei unseren heutigen Gastgebern aktuell nicht so rosig aus.
Das Team von der Warbruckstraße steht aktuell mit fünf Zählern auf dem letzten Tabellenplatz und nahm unter der Woche nach der dritten Niederlage in Folge einen Trainerwechsel vor.
Eine Tatsache, die dieses spannende und sicherlich kampfbetonte Derby noch unberechenbarer für unser Team macht, denn so ein Trainerwechsel kann bekanntlich auch in kürzester Zeit neue Energie bei einem Team freisetzen und enthemmend wirken.
Die neue Situation bei den Gastgebern ist gleichzeitig auch ein weiterer Grund für unser Team, sich auf die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu besinnen und diese wie zuletzt abzurufen.
Sollte das morgen wieder gelingen, wäre es die beste Voraussetzung, um in diesem Derby zu bestehen und somit den eigenen positiven Trend aufrechtzuerhalten.
Wir freuen uns auf ein sicherlich gut besuchtes und stimmungsvolles Nachbarschaftsduell und hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Hamborner Anhänger.
Angestoßen wird die Partie beim FSV Duisburg morgen um 15.30 Uhr an der Warbruckstraße (Der Weg dürfte ja für so ziemlich jedem bekannt sein).

Hamborn 07-SpVg Schonnebeck 2:0(2:0)

Auch die seit Wochen ungeschlagenen Gäste aus Schonnebeck konnten den guten Lauf der Löwen nicht verhindern. Die Hamborner, die jetzt auch im sechsten Meisterschaftsspiel hintereinander ungeschlagen sind, präsentierten sich abermals als Einheit und gewannen hochverdient.

Die Gäste blieben während des ganzen Spiels ohne echte Torchance, während die Hamborner Offensive noch gut und gerne 2-3 Treffer hätte mehr erzielen können.

Der erneut starke Justin Bock erzielte in der 18. Minute das 1:0 für seine Farben. Kevin Menke und wieder Bock hätten nach 30 bzw. 42 Minuten die Führung ausbauen müssen, konnten die Kugel aber aus aussichtsreicher Position nicht im Gehäuse unterbringen. Das gelang dann Tim Golley in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als er nach einem Sololauf ganz abgeklärt vollenden konnte.

In der zweiten Hälfte, kamen die Essener zwar besser ins Spiel, doch die Hamborner Abwehr stand weiterhin sehr sicher.  Mastronolardo und De Stefano hatten jeweils noch die große Chance auf 3:0 zu erhöhen, was der gegnerische Torhüter jedoch zu verhindern wusste.

Auch nachdem Colin Schmitt in der 74. Minute, den roten Karton wegen Nachtreten sah, blieben Tormöglichkeiten für die Essener Gäste aus und unsere Hamborner behielten die 3 Punkte im heimischen Holtkamp.

SF Hamborn 07: Delker – Roth, Schmitt, Bennmann, El-Moumen – Golley (77. Herrmann), Mastrolonardo (89. Schaar), Diallo, Bode (91. Stenzel) – Menke (79. de Stefano), Bock (63. Spors

SpVg Schonnebeck: Lingk – Nikolai (66. Hoffmannn), Mourtala, Kern, Sarr – Yerek, Dertwinkel (46. Jozek), Küper (79. Jesic), Kehrmann, Badnjevic, Sinclair( 46. van den Woldenberg, 76. Barra)

Matchday Oberliga Niederrhein 13.Spieltag

Heute Abend steht für unsere erste Mannschaft das nächste Spiel unter der Woche an.
Zum 13.Spieltag der Oberliga Niederrhein empfangen unsere Löwen die „Schwalben“ der Spvg. Schonnebeck aus Essen.
Unser Team zeigt sich aktuell in guter Verfassung und konnte mit dem Sieg am vergangenen Sonntag beim SV Sonsbeck, im fünften Oberligaspiel in Folge, ungeschlagen bleiben (3 Siege / 2 Remis).
Dieser positive Lauf sollte unser Team natürlich Selbstvertrauen geben, aber nicht dazu verleiten, sich auf diese positive Momentaufnahme auszuruhen, denn auch unsere heutigen Gäste sind momentan bestens aufgelegt.
Der Tabellenzwölfte aus Essen holte mit vier Siegen und einem Remis, 13 ihrer insgesamt 16 Punkte in den letzten 5 Partien und sind somit in diesem Zeitraum, die erfolgreichste Mannschaft der Oberliga Niederrhein.
Es wartet also wieder eine anspruchsvolle und spannende Aufgabe auf unser Team, die es heute Abend zu bewältigen gilt, um die eigene Serie auszubauen.
Dabei würde sich unser Team, wieder über die Unterstützung der Zuschauer freuen.
Angestoßen wird die Partie am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr auf unserem Kunstrasenplatz.

Zweite Mannschaft findet zurück in die Erfolgsspur!

Nach der Punkteteilung im Topspiel bei der dritten Mannschaft vom TuS Mündelheim und der 1:2 Niederlage gegen den SV Beeckerwerth, konnte unsere zweite Mannschaft ihr heutiges Spiel gegen die Reserve vom SV Duissern siegreich gestalten.
Gegen unsere Gäste aus dem Duisburger Süden waren Blaz Vukancic (20./68./85.), sowie Kevin Schwertfeger (25./40./65.), die beiden spielentscheidenen Akteure unserer Elf, die mit 6:0 (3:0) gewannen.
Somit steht unser Team weiterhin an der Tabellenspitze, hat teilweise aber ein bis drei Spiele mehr als die direkte Konkurrenz absolviert.
Umso wichtiger wird es, dass das Team von Marcel Antonica nächste Woche beim Auswärtsspiel bei GWR Meiderich erneut siegreich ist.