Ü32, U19 & U17 erfolgreich im Pokal / U14 unterliegt dem Spitzenreiter knapp!

Am gestrigen Mittwochabend standen für vier unserer Teams wichtige Pflichtspiele an.
Dabei gab es dreimal die Begegnung mit Mannschaften von SuS 09 Dinslaken.
Unser Altherren-Team war im Achtelfinale des Ü32-Kreispokals in Dinslaken zu Gast.
Bereits in der letztjährigen Pokalrunde gab es diese Paarung im Viertelfinale.
Damals siegten die Dinslakener gegen uns und zogen im weiteren Verlauf des Wettbewerbs sogar bis ins Finale ein.
Gestern war es allerdings unser Team, welches nach einer souveränen Vorstellung mit 6:0 (4:0) als Sieger vom Platz ging und sich über den Einzug in die nächste Pokalrunde freuen darf.
Torschützen für unsere Ü32 waren Marcel Antonica (3.), Adin Alagic (15./27.), Kevin Corvers (39.), Sascha Wiesner (54.), sowie Kevin Leandro Correia.

Weiterlesen

Pokal-Matchday für unsere Ü32-Herren und unserer U17

Heute Abend heißt es zweimal „Pokalfight“ zwischen dem SUS 09 Dinslaken und den SF Hamborn 07.
Unsere Ü32- und U17 Teams treten fast zeitgleich auswärts in Dinslaken an.
Um 19.30 Uhr wird die Partie unserer „Alt Herren“-Mannschaft in der zweiten Pokalrunde des Ü32-Kreispokals angepfiffen.
Gespielt wird auf dem ersten Kunstrasenplatz der Hausherren (Gneisenaustraße 56, 46535 Dinslaken).
Eine halbe Stunde zuvor geht es auf dem Nebenplatz für unsere B-Junioren im Kreispokal Halbfinale bereits schon um den Einzug in das Pokalfinale und den damit verbundenen direkten Einzug in den Niederrheinpokal.
Beide Mannschaften sind motiviert, in die nächste Runde einzuziehen und sind bereit für einen echten „Pokalfight“.
Natürlich würden unsere Löwen sich über zahlreiche Unterstützung der Hamborner Zuschauer in Dinslaken freuen. 💪🏻⚽️🏆
Wir wünschen unseren beiden Teams heute Abend viel Erfolg und hoffen auf einen spannenden und erfolgreichen Pokalspielabend!

SF Baumberg-Hamborn 07 5:0(0:0)

Die stark ersatzgeschwächten Hamborner machten 45 Minuten fast alles richtig. Zwar wurden die Platzherren nach 15 Minuten leicht spielbestimmend, was die Löwen jedoch nicht beeindrucken konnte, weil sie taktisch klug agierten. Die Räume wurden gut zugestellt und wer weiß wie das Spiel hätte ausgehen können, wenn der Schiedsrichter ein Foulspiel im gegnerischen Strafraum mit Strafstoß geahndet hätte.

In der zweiten Hälfte wurden die Baumberger immer stärker und markierten in der 58. Minute das 1:0.

Nach dem 2:0 in der 66. Minute war der Hamborner Widerstand dann nur noch sporadisch. Noch eine Chance durch Spors, dann 3 Treffer für Baumberg.

Positiv: In der 72. Minute kam der Langzeitverletzte Krystofiak zu seinem ersten Saisoneinsatz.

Baumberg: Schwabke – Bhaskar, Harneid, Jöcks (75. Biskup), Koukoulis – Saka (77. Aydin), Hömig, Sarikaya (84. Geishauser), Turay (64. Klotz), Topal – Luzalunga (62. Papalia)

Hamborn: Delker – Herrmann (72. Ergün), Bennmann, Wichert, Roth – Diallo, Spors, de Stefano, Bode, Mastrolonardo (72. Krystofiak) – Menke (61. Schaar)

Tore: 1:0 Sarikaya (59.), 2:0 Klotz (66.), 3:0 Sarikaya (67.), 4:0 Sarikaya (82.), 5:0 Topal (90.)

Schiedsrichter: Sven Schreiber (Düsseldorf)

Zuschauer: 150

Matchday 16.Spieltag Oberliga Niederrhein

Nachdem am letzten Wochenende unsere Serie von sieben ungeschlagenen Spielen in Folge unglücklich in der vierten Minute der Nachspielzeit vom TVD Velbert beendet wurde, ist unsere Mannschaft heute auswärts bei den Sportfreunden Baumberg gefordert.
Unsere Gastgeber stehen aktuell mit 20 Zählern auf dem elften Tabellenplatz und somit in unmittelbarer Schlagdistanz unserer Löwen, die mit zwei Zählern weniger aktuell den 14.Tabellenplatz belegen.
In den letzten beiden Partien gegen den 1.FC Monheim (3:1) und den FC Kray (4:1), konnten die Baumberger als Sieger vom Platz gehen.
Unsere Mannschaft ist nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende darauf aus, wieder ein Erfolgserlebnis einzufahren und sich somit weiterhin von den Abstiegsrängen zu distanzieren.
Zwar fehlen mit Collin Schmitt und Timm Golley zwei wichtige Stützen der letzten Wochen rot gesperrt, doch darf sich das Trainerteam auf die Rückkehr von Kevin Menke freuen, der nach seiner überstandenen Verletzungspause wieder für weitere Power in der Offensive sorgen soll.
Angestoßen wird die Partie heute um 15.00 Uhr im „MEGA-Stadion“ (Kunstrasenplatz) auf der Sandstraße 77a, in 40789 Monheim am Rhein.

Bewerbung beim SpardaLeuchtfeuer 2022

Vom 18. Oktober um 9 Uhr bis zum 15. November um 16 Uhr können Ihre Unterstützer für Ihren Verein abstimmen. Die 150 Gruppen, die am 15. November um 16 Uhr die meisten Stimmen gesammelt haben, erhalten die Förderpreise zwischen 500 und 6.000 Euro! Zur Stimmabgabe wird auf der Website die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit einem Abstimmcode versendet, der einer Stimme entspricht. Dieser Code ist für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keinerlei Kosten. Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.

Nun sind Sie gefragt:
Damit möglichst viele Unterstützer von Ihrer Teilnahme erfahren, informieren Sie Ihre Mitglieder, Besucher, Familien, Freunde und Bekannten über Ihre Teilnahme am SpardaLeuchtfeuer 2022. Am besten in Social Media: Ihr Profil ist über den obigen Link direkt online abrufbar und kann somit auf Ihrer Website, in E-Mails, auf Facebook, Instagram und Co. verlinkt werden. Material und Grafiken hierfür finden Sie unter spardaleuchtfeuer.de/tipps!

Wir haben das Profil Ihres Sportvereins nun online freigeschaltet. Sie erreichen es direkt unter: https://spardaleuchtfeuer.de/projekte/634e693bd559800b0ba5c576

static-qr-code

Zweite Mannschaft siegt erneut!

Auch heute zeigte unsere zweite Mannschaft wieder eine gute Leistung und schlug die Mannschaft von Post Siegfried Hamborn deutlich mit 7:0 (4:0).
Durch diesen Sieg setzt sich das Team weiterhin an der Tabellenspitze fest.
Torschützen für unsere Löwen waren Abdelhadi Haddaoui (8.), Petros Tzikas (16./50.), Tom Wulf Mucha-Hassing (36./85.) und Dennis Golomb (42./90.).

Hamborn 07- TVD Velbert 2:3(0:2)

Bis zur 22. Spielminute war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei sich die Hamborner in der 7. Minute durch Spielführer Golley die bis dato größte Möglichkeit erarbeitet hatten. Sein Schuss wurde allerdings abgewehrt.

In der 22. Minute gingen die Gäste, über die linke Hamborner Seite kommend, durch Bleckmann mit 0:1 in Führung. 10 Minuten später bekamen die Velberter einen direkten Freistoß zugesprochen, der von Glavas unhaltbar in den Winkel zum 0:2 platziert wurde.

Als Golley in der 36. Minute die Rote Karte sah, war für fast alle Anwesenden das Spiel bereits gelaufen

Umso erstaunter waren Beteiligte und Beobachter als die Hamborner, mit nur noch 10 Spielern, nicht nur gleichwertig, sondern zeitweise sogar besser ins Spiel fanden als die Tabellenfünften aus Velbert.

Folgerichtig markierte Justin Bock den Anschlusstreffer in der 50. Minute.

Bis zur Nachspielzeit blieb es spannend und in der Nachspielzeit wurde gefühlte Achterbahn gefahren.

Als Justin Bock, einen Elfmeter zum 2:2 ins Velberter Tor hämmerte (92.) kannte die Freude im Hamborner Lager keine Grenzen mehr.

Wie nah Glück und Pech im Fußball beieinander liegen, bewies dann die 94. Minute. Die Gäste bekamen noch einen Eckball, der schlussendlich zum Velberter Siegtreffer führte und einem bemerkenswerten Fußballspiel ein Ende setzte.

Delker, Bennmann, Roth, Wichert, Bock, Bode(De Stefano), Diallo, Golley, Herrmann, Mastronolardo(Ergün), Spors,

Matchday 15.Spieltag Oberliga Niederrhein!

Nach dem Pokalaus beim TSV Meerbusch steht für unser Team am heutigen Samstagnachmittag die nächste anspruchsvolle Aufgabe in der Oberliga an.
Um 16.30 Uhr empfangen wir die Mannschaft vom TVD Velbert auf unserem Kunstrasenplatz.
Unsere Gäste haben aktuell fünf Zähler mehr (23 Punkte), als wir auf dem Konto und stehen auf einem guten sechsten Tabellenplatz.
Die letzten drei Partien konnte das Team von Gästetrainer Marcel Bastians für sich entscheiden und zuletzt machte ein 6:1 Erfolg über den FC Kray deutlich, in welch guter Verfassung sich die Velberter befinden.
Das aber auch unsere Löwen einen guten Lauf haben, zeigt die Serie von sieben ungeschlagenen Oberligaspielen in Folge, von denen die letzten vier alle gewonnen werden konnten.
Beim gestrigen Abschlusstraining der Mannschaft gab es für Trainer Julian Berg noch einige offene Planstellen für die Startformation, da einige Spieler noch angeschlagen sind und eventuell nicht rechtzeitig fit werden.
Doch sollten die elf Mann auf dem Platz eine ähnliche Leistung wie zuletzt in der ersten Spielhälfte beim FSV Duisburg zeigen können, wird es ein sicherlich tolles Oberligaspiel zweier formstarken Teams.
Unsere Löwen wollen ihre positive Serie mit einem weiteren Erfolg ausbauen und sich somit auch weiter von den Abstiegsrängen fernhalten, dazu würde sich das Team über erneute Unterstützung der Zuschauer freuen.

Wieder vierfacher Pokalspieltag für Hamborner Löwen

Am Mittwoch 02.11.22 ist wieder ein Pokalspieltag für die Hamborner Löwen. Anstatt der ersten Mannschaft, die am Mittwoch in Meerbusch ausgeschieden ist, spielen die Alten Herren im Kreispokal. Anstoß des Achtelfinales ist um 19:30 Uhr bei Dinslaken 09. Die A-Jugend hat schon das Halbfinale erreicht. Gegner am 02.11.22 ist die SG Duisburg-Süd, die überraschend den TV Jahn Hiesfeld mit 5:2 besiegte. Der Gewinner dieser Partie ist im Finale des Kreispokales und nimmt am Niederrheinpokal statt. Der Verlierer bekommt noch eine Chance um im Niederrheinpokal zu spielen, indem man gegen den Verlierer des zweiten Halbfinales, den dritten Platz ausspielt. Anstoß ist um 19 Uhr am Förkelsgraben. Dieselbe Situation bei der B-Jugend. Auch hier steht man im Halbfinale und muss am 02.11.22 um 19 Uhr beim Tabellenführer der Leistungsklasse spielen. Auch hier spielen die beiden Verlierer des Halbfinales um den dritten Platz, der berechtigt am Kreispokal teilzunehmen. Die C-Jugend steht im Viertelfinale. Der Gegner am 02.11.22 steht noch nicht fest. Der Sieger aus der Partie Genc Osman/ Union Mülheim, Spiel findet am 24.10.22 statt, empfängt die Hamborner Löwen.

TSV Meerbusch-Hamborn 07 4:1(1:0)

 

Der Niederrheinpokal hat sich in diesem Jahr für die Löwen erledigt.

Ersatzgeschwächt, hatte das Hamborner Team, den starken Gastgebern nur eine Halbzeit Paroli bieten können. Die Anfangsphase gehörte sogar den Gelb-Schwarzen, wobei es 2 Situationen gab, in denen Hamborner Angreifer frei vor dem gegnerischen Torhüter auftauchten. Hätte man hier etwas abgeklärter gehandelt, wäre vielleicht mehr drin gewesen. So wurden die Platzherren immer stärker und erzielten in der 28. Minute das 1:0 durch Fahrian.

Kurz nach der Pause(48.) markierte erneut Fahrian das 2:0. Der dritte Treffer folgte in der 65. Minute, wurde aber von Mastrolonardo nur eine Minute später mit dem 3:1 beantwortet. Colin Schmitt sah in der 72. Minute die Rote Karte, als er die Notbremse zog. In der Nachspielzeit gab es dann noch einen weiteren Treffer zum 4:1 Endstand.

Positiv war, dass es trotz der 4 Gegentreffer, diesmal eine stabile Torwartleistung gab.

TSV Meerbusch: Marvin Oberhoff, Kevin Bartschies, Patrick Ellguth, Janik Roeber, Daniel Hoff, Leon Kempkens, Memlan Darwish, Tim Nehrbauer, Fabio Fahrian, Oguz Ayan, Harumi Goto – Trainer: Kevin Kreuzberg
Sportfreunde Hamborn 07: Marian Ograjensek, Colin Schmitt, Michel Roth, Dennis Wichert, Gino Mastrolonardo, Marcel Stenzel (52. Timm Golley), Noah Gabriel Herrmann, Julian Bode, Marco De Stefano, Kilian Schaar (76. Nick Bennmann), Pascal Spors – Trainer: Julian Berg