Hamborn 07 testet im Doppelpack

Hamborn 07 testet im Doppelpack

news-Am Dienstag treffen die Löwen auf den A-Ligisten TV Voerde, am Mittwochabend ist Regionalligist VfBHomberg zu Gast im Holtkamp – Doppeltest gibt 07-Coach Michael Pomp die Möglichkeit, einen breiten Teil seines Kaders im Wettkampfmodus unter die Lupe zu nehmen – 

Die kommende Woche stellt die Sportfreunde Hamborn 07 im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung vor Herausforderungen der besonderen Art. Stand bereits im Vorfeld für Mittwochabend das Traditionsduell gegen den VfB Homberg auf dem Testspielplan der Löwen (Anstoß 18.30 Uhr), so konnte nun kurzfristig für den Dienstag davor ein Test gegen den A-Ligisten TV Voerde arrangiert werden (Anstoss 19.45 Uhr).

Die Mannschaft von 07-Coach Michael Pomp hat damit innerhalb von knapp 24 Stunden zwei Spiele mit höchst unterschiedlichem Anspruchsprofil zu bestreiten, denn vier Spielklassen liegen zwischen den beiden Sparringspartnern der Hamborner.

Michael Pomp dürfte der Doppeltest sehr gelegen kommen: Zum einen können unterschiedlichste Taktik- und Spielvarianten getestet werden, zum anderen kann der Hamborner Übungsleiter unter Berücksichtigung der eingeschränkten Wechselmöglichkeiten  möglichst vielen Spielern seines Kaders noch einmal die Möglichkeit geben, sich unter Wettkampfbedingungen zu zeigen.

sportfreunde hamborntv voerdeSF Hamborn 07 – TV Voerde

Der erste Gegner der Löwen ist im Holtkamp kein Unbekannter, ist der TV Voerde in der Kreisliga A doch ein alter Rivale der Löwen-Reserve.

Das Team von TVV-Trainer Jörg Lieg, das in der neuen Spielzeit sicherlich zu den Favoriten in der Kreisliga A Gruppe 2 zu zählen ist, wusste bislang in der Vorbereitung zu überzeugen und konnte sich u.a. gegen den Bezirksligisten TuS Steenern mit 4:2 durchsetzen und den DJK Vierlinden – ebenfalls in der Bezirksliga beheimatet- immerhin ein 2:2 abtrotzen. Gegen gleichklassige Gegner gab es zwei Siege und eine Niederlage.

Mit dem TV Voerde erwarten die Löwen zwar einen zwei Spielklassen tiefer spielenden, aber durchaus ambitionierten Gegner.

Anstoß ist am Dienstagabend um 19.45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des VTRipkens Sportpark im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.

sportfreunde hambornvfb hombergSF Hamborn 07 – VfB Homberg

Ein ganz anderes Kaliber erwarten die Hamborner einen Tag später mit dem Regionalligisten VfB Homberg im Holtkamp.

Nachdem die gemeinsamen Liga-Tage einige Zeit  zurückliegen, ist es in den letzten Jahren lieb gewonnene Tradition, dass die beiden alten Stadtrivalen und Traditionsvereine in Gelb-Schwarz im Rahmen der Saisonvorbereitungen zum freundschaftlichen Kräftemessen aufeinandertreffen.

Hierbei zeigten die klassentieferen Hamborner überwiegend gute Leistungen, auch wenn das Ergebnis das nicht immer widerspiegelte. Auch in diesem Jahr werden die Löwen versuchen, dem VfB im Rahmen ihrer Möglichkeiten Paroli zu bieten und den ein oder anderen Stich zu setzen.

Die Chancen hierzu stehen gar nicht schlecht, da der VfB sich nach dem überraschenden Rücktritt seines charismatischen Trainers Stefan Janßen im Juli noch ein wenig in der Findungsphase befindet. Nach dem 9:0 Kantersieg beim Landesligsten SV Genc Osman Duisburg zu Beginn der Vorbereitung, stotterte der VfB-Motor ein wenig. Einem mühsamen 1:1 gegen den Oberligisten Union Nettetal folgten Niederlagen gegen den 1.FC Kleve (2:3) und bei der Spielvereinigung Schonnebeck (0:2), beide ebenfalls in der Oberliga beheimatet.

Am jetzigen Sonntag gab es jetzt für das Team von Janßen-Nachfolger Sunay Acar mit einem 3:1 gegen den VfB Speldorf – wie Genc Osman Gegner der Löwen in der  Landesliga – endlich wieder ein Erfolgserlebnis, das aus Homberger Sicht natürlich am Mittwochabend bei Hamborn 07 seine Fortsetzung finden soll.

Man darf gespannt sein, ob es den Löwen gelingt, hier den Spielverderber zu geben.

Letztmalig traf man übrigens in der Oberliga-Saison 2012/2013 im Ligabetrieb aufeinander. Dort gab es im Hinspiel ein respektables 1:1 der Löwen im PCC-Stadion, in der Rückrunde dagegen nach desolater Leistung ein 0:3 aus Sicht der Hamborner im heimischen Holtkamp.

Anstoß ist am Mittwochabend um 18.30 Uhr im Stadion des VTRipkens Sportpark im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.

Besondere Hinweise

Wie immer in letzter Zeit an dieser Stelle und in diesem Zusammenhang ein besonderer Hinweis an unsere Gäste und unsere Fans:

Im Rahmen des Corona-Sicherheits- und Hygienekonzepts sind derzeit maximal 300 Zuschauer (inklusive Mannschaften, Trainer, Betreuer und Schiedsrichter) zugelassen. Vor diesem Hintergrund werden jeweils maximal 250 Karten verkauft, die ausschließlich an der Abendkasse erhältlich sind.

Für das Spiel gegen Homberg am Mittwoch ist die Kasse ab ca. 17.00 Uhr geöffnet; da gegen den TV Voerde mit geringerem Zuschaueraufkommen zu rechnen ist, wird die Abendkasse ca. 1 Stunde vor Spielbeginn, d.h. ab 18.45 Uhr, geöffnet.

Der Eintritt beträgt einheitlich 2 €.

Darüber hinaus sind jeweils verschiedene Maßnahmen zu ergreifen und Verhaltensregeln einzuhalten, die einen erhöhten Zeitaufwand mit sich bringen.

Hierzu zählt u.a. die Erfassung der Besucher in entsprechende Listen, die Wahrung des Mindestabstandes und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf der Anlage bis zum Erreichen des Platzes.

Wir bitten alle Fans, dies bei ihrer Zeitplanung zu berücksichtigen und gegebenenfalls ein wenig früher anzureisen. Gleichzeitig bitten wir um Beachtung der Verhaltensregeln und Unterstützung unserer ehrenamtlichen Helfer, die sich um die Umsetzung bzw. Einhaltung der Vorschriften kümmern, tatkräftig zu unterstützen.

So können wir uns auch in nicht ganz einfachen Zeiten zumindest in eingeschränkter Form der schönsten Nebensache der Welt widmen.

Vielen Dank!

Oeste