Vorbericht Kreisliga A, 7. Spieltag: DJK Vierlinden II – SF Hamborn 07 II

Vorbericht Kreisliga A, 7. Spieltag: DJK Vierlinden II – SF Hamborn 07 II

-Hamborns Zweite setzt ihre Auswärtstour in Vierlinden fort – Kann die Löwen-Reserve im Nordduell nachlegen ? –

Am kommenden Sonntag setzt die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 ihre Auswärtstour in der Kreisliga A Gruppe 2 mit dem Gastspiel bei der Reserve der DJK Vierlinden fort. Es ist der dritte Auftritt der Löwen-Reserve auf fremdem Platz in Folge.

Nach dem überraschenden und gleichzeitig erlösenden 1:0 Sieg beim TV Voerde am letzten Wochenende möchte die Mannschaft von Pierre Schmitz den Schwung dieses ersten Erfolges natürlich mitnehmen und den nächsten Schritt aus dem Tabellenkeller machen.

Gleiches gilt allerdings auch für die Gastgeber, die nach einem ähnlich schwierigen Saisonstart mit einem  Unentschieden und vier Niederlagen aus fünf Spielen, am letzten Sonntag mit einem 4:0 beim FC Albania Duisburg ebenfalls den ersten Sieg der Saison feiern konnten. Die Mannschaft von DJK-Coach Marcel Timpanaro hat derzeit 4 Zähler auf dem Konto und steht mit Rang 13 zwei Plätze besser dar als die Löwen-Reserve, die drei Punkte auf dem Deckel hat.

Mittelfeld und Keller liegen in der Kreisliga A Gruppe 2 noch eng beieinander. Wacker Dinslaken – mit sechs Punkten auf Rang 9 – trennen gerade einmal drei Zähler von Rhenania Hamborn, das mit drei Zählern auf Relegationsplatz 16 steht. Allerdings sind die Zwischenplatzierten RWS Lohberg (Platz 12) und der FC Albania Duisburg (Platz 14) mit drei Spielen, der VfvB Ruhrort-Laar (Platz 10) und Gelb-Weiß Hamborn (Platz 11) mit jeweils einem Spiel hinten, so dass das Tabellenbild ein wenig verzerrt ist.

Umso wichtiger für beide Teams, im Duisburger Nordderby zu punkten, um den Anschluss zu halten. Sollten die Kontrahenten an ihre Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen können, dürfte es eine enge Partie werden.

In der vorigen  Saison gab es nur eine Begegnung der beiden Teams, und zwar im November letzten Jahres. Damals konnten die sich Jugendkraftler auf eigenem Geläuf deutlich mit 4:1 gegen die Löwen durchsetzen. Das Rückspiel im Holtkamp fiel dann dem Saisonabbruch zum Opfer.

Aktuell dürften die Vorteile leicht auf Seiten der Gastgeber liegen. Vierlindens Goalgetter Brandon Spazier konnte zwar bislang noch nicht zum Einsatz kommen, hat aber in Jan Peter Mildenberger einen würdigen Ersatz gefunden. Der 32 jährige Angreifer war in sechs Spielen fünfmal erfolgreich und ist damit unter den Top-Ten der Torschützen in der Liga. Auf ihn wird die 07-Defensive ein besonderes Augenmerk lenken müssen.

Es bleibt aus Hamborner Sicht zu hoffen, dass die Löwen an der Emanuelstraße eine ähnlich konzentrierte wie engagierte Leistung abrufen können wie in Voerde und aus einer gut sortierten Deckung heraus ihre Chancen suchen und nutzen werden.

Anstoß ist um 16.30 Uhr auf der Ludwig-Wolker-Kampfbahn, Emanuelstr.9, 47178 Duisburg.

Oeste