Testspiel-Vorschau: SF Hamborn 07 – SpVgg Sterkrade-Nord

Testspiel-Vorschau: SF Hamborn 07 – SpVgg Sterkrade-Nord

Hamborner Löwen empfangen die „Nordler“ aus Oberhausen zum Nachbarschaftsduell – Spiel gegen den Oberligisten ist ein erster Lackmus-Test für die Mannschaft von Stefan Janßen –

Die Hamborner Löwen schalten in ihrer Vorbereitung einen Gang höher. Nachdem bislang gegen Bezirksligisten und einen Landesligisten getestet wurde, gastiert am kommenden Sonntag mit der Spielvereinigung Sterkrade-Nord nun ein Oberligist im Holtkamp.

Der kommende Test stellt sicherlich die bislang anspruchsvollste Aufgabe für das Team um Löwen-Coach Stefan Janßen dar. Das hat nicht nur mit der höheren Spielklasse der Gäste aus Oberhausen zu tun, sondern mit der Vergangenheit aus gemeinsamen Ligazeiten, in denen die Duelle beider Teams immer spannend, und die Ergebnisse selten in der jeweiligen Deutlichkeit vorhersehbar waren.

Vor diesem Hintergrund ist der Gast aus  Oberhausen genau der richtige Gegner, um den tatsächlichen Leistungsstand zum jetzigen Zeitpunkt im Löwen-Kader abzurufen, quasi ein Lackmus-Test für die Mannschaft von Stefan Janßen.

Die „Nordler“ haben in den letzten Jahren einen beeindruckenden Weg nach oben gemacht. Nachdem mit dem Abstieg in die Kreisliga A in 2010 ein Tiefpunkt erreicht wurde, arbeiteten sich die Sterkrader in kurzer Zeit zurück in die Bezirksliga, und gehörten seit 2013 zum Stamm der Landesliga, wo stets einstellige Platzierungen im mittleren und oberen Tabellenbereich  erreicht wurden. In 2019 gelang dann der Aufstieg in die Oberliga  Niederrhein, in der man bei Corna bedingtem Saisonabbruch immerhin auf Rang 6 weilte. Eine starke Leistung!

Hieran wollen Trainer Julian Berg und seine Jungs natürlich in der neuen Spielzeit sicherlich anknüpfen.

Allerdings verlief die bisherige  Vorbereitung der Sterkrader recht durchwachsen.

In sechs Spielen gab es drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage, wobei deren Qualität nur schwer zu beurteilen ist.

So gab es zum Start der Vorbereitung eine 1:2 Niederlage beim Bezirksligisten VfB Bottrop, aber auch ein 0:0 gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen.

Gegen Landesligisten ist die  Bilanz der „Nordler“ bislang deutlich positiv: Gegen den Duisburger SV 1900 siegte man 3:1 , gegen SV Scherpenberg behielt man mit 1:0 die Nase vorn und trennte sich zuletzt 2:2 vom PSV Wesel mit 2:2.

Man darf gespannt sein, ob die Serie im Holtkamp hält, denn bei Duellen beider Teams hatte in der Vergangenheit meistens derjenige die besseren Karten, der das Heimrecht hatte.

So gab es in der letzten gemeinsamen Saison 2017/2018 in der Landesliga jeweils einen 3:1 Erfolg für die Heimmannschaft. Der letzte Test beider Mannschaften gegeneinander im November 2019 ging mit 6:1 klar an die „Nordler“ – gespielt wurde übrigens in Oberhausen…

Am Sonntag werden die Karten neu gemischt. Die Löwen sind hoch motiviert und können nach vier Siegen in Folge mit einem gesunden Selbstbewusstsein und mit breiter Brust in die Partie gehen.

Wir erwarten ein spannendes Nachbarschaftsduell und hoffen auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Mannschaft durch die Fans.

Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz 1 des VTRipkens Sportpark im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.

Corona-Hinweis

Aufgrund der aktuell niedrigen Inzidenzwerte gilt aktuell  in Duisburg die vor kurzem eingeführte Inzidenzstufe 0. Aus diesem Grund sind auch im VTRipkens Sportpark im Holtkamp derzeit keine besonderen Maßnahmen zu beachten.

Mit Blick auf die seit neuestem wieder ansteigenden Inzidenzwerte, aus  Gründen der eigenen Vorsicht und der Rücksichtnahme auf andere, appellieren wir an unsere Fans und Gäste, die AHA-Grundregeln (Alltagsmaske, Hygiene, Abstand halten) freiwillig einzuhalten, insbesondere, wenn es einmal eng auf der Anlage wird (Kassenbereich, Verpflegungsstände). Ferner empfehlen wir einen Selbsttest oder Schnelltest in einem der zahlreichen Testzentren vor Besuch der Partie.

Wir danken für Euer Verständnis und Eure Unterstützung!

Oeste