Michel Domjahn kehrt zurück in den Holtkamp

Michel Domjahn kehrt zurück in den Holtkamp

Hamborns Zweite verstärkt sich in der Zwangspause – Routinier mit „Stallgeruch“ soll frischen Wind in die Offensivabteilung der Löwen-Reserve bringen –

Einen Coup der besonderen Art konnten die sportlich Verantwortlichen der Sportfreunde Hamborn 07 in der Corona-Zwangspause landen. Michel Domjahn, früheres Eigengewächs der Löwen und langjähriger Stammspieler im Seniorenkader, kehrt nach fünfjähriger Abwesenheit in den Holtkamp zurück.

Der 28 jährige Stürmer, der nicht nur selbst den richtigen Torriecher hat, sondern auch als Vorbereiter immer für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgt, wird die Offensivabteilung der Löwen-Reserve verstärken und dort hoffentlich für den notwendigen Schwung sorgen.

Dies konnte Pierre Schmitz, Trainer der Zweiten Mannschaft von Hamborn 07, Mitte in der Woche vermelden. Der Löwen-Coach zeigte sich sichtlich erfreut und sieht in Michel Domjahn eine gute Ergänzung des vorhandenen Kaders: „Ich bin froh, dass wir mit Michel einen erfahrenen Stürmer verpflichten konnten, der uns zusammen mit den anderen erfahrenen Spielern sicherlich weiterbringen wird.“ Dass der Neu-Löwe über „Stallgeruch“ verfügt, sieht der Übungsleiter als durchaus hilfreich an: „Wir erhoffen uns natürlich Einiges von ihm, aber Michel kennt sich hier aus, kennt die Strukturen des Vereins und war jahrelang selbst Teil des Teams. Er weiß, wo wir herkommen und wo wir wieder hinwollen. Die Eingewöhnung dürfte ihm daher nicht sonderlich schwerfallen.“

Michel Domjahn spielte bereits in Jugendzeiten bei „07“. Nach Übergang in den Seniorenbereich der Löwen gehörte unter dem damaligen Trainer Hans Herr zum Stammpersonal erst der Dritten Mannschaft , dann zu den Leistungsträgern der Löwen-Reserve und verfügt über ausgeprägte Erfahrungen sowohl in der Kreis- als auch in der Bezirksliga. Einsätze in der Ersten Mannschaft u.a. auch in der Landesliga runden das Einsatzspektrum ab.

Nach seiner Zeit bei den Löwen wechselte Michel Domjahn in der Saison 2015/2016 zum damaligen Bezirksligisten Meiderich 06/95, bevor er sich noch in der selben Spielzeit dem SC Hertha Hamborn anschloss. Seit Mitte 2017 stand Michel Domjahn beim Lokalrivalen Gelb-Weiß Hamborn unter Vertrag. Dort war er in der letzten Spielzeit unter anderem in beiden Derbys gegen „07 II“ erfolgreich, und hatte Anteil am jeweiligen Erfolg der Gelb-Weißen.

Zuletzt musste Michel Domjahn wegen eines Fußbruchs pausieren, ist aber auf dem Weg der Besserung. „Michel sagt, alles ist wieder ok. Was dann noch an Fitness fehlt, werden wir im Training wieder abholen“, ist sich Pierre Schmitz sicher, fügt aber mit Blick auf die Corona-Einschränkungen an: „Wann immer wir denn wieder loslegen können.“

Die Löwen-Familie freut sich über die Rückkehr von Michel Domjahn und heißt ihn in der alten sportlichen Heimat herzlich willkommen. Wir wünschen ihm in und mit seinem neuen Team viel Spaß und viel Erfolg, vor allem aber, dass es erst einmal bald wieder losgehen kann mit dem Trainings- und Spielbetrieb.

Oeste