Vorbericht Landesliga, 22. Spieltag: SF Hamborn 07 – DJK Arminia Klosterhardt

Vorbericht Landesliga, 22. Spieltag: SF Hamborn 07 – DJK Arminia Klosterhardt

Kampf um die Meisterschaft geht in die heiße Phase – Kommen die Löwen gegen den Angstgegner aus Oberhausen wieder in die Spur? –

Nach den Niederlagen der Sportfreunde Hamborn 07 in Remscheid am letzten Sonntag (1:2) und im Nachholspiel gegen den ESC Rellinghausen am letzten Donnerstag (3:4) ist der Kampf um die Meisterschaft in der Landesliga Gruppe 3 wieder völlig offen.

Da es die Hamborner in den letzten drei Partien nicht geschafft haben, ihren ursprünglichen Vorsprung auszubauen, sondern lediglich ein mickriges Pünktchen holten, dürfen sich nun vier weitere Teams, allen voran der neue Tabellenführer ESC Rellinghausen, seriöse Hoffnungen auf die Meisterschaft machen.

Den gut ins neue Jahr gestarteten Hamborner Löwen dagegen droht auf der Zielgeraden der Meisterschaft die Luft ein wenig auszugehen.

Ähnlich wie zu Beginn der Spielzeit,  machen sich verletzungsbedingte Ausfälle oder Beeinträchtigungen im Löwen-Kader immer stärker bemerkbar. Die Lücken, die die Abgänge in der Winterpause hinterlassen haben, und nicht vollständig kompensiert werden konnten, rufen sich in diesem Zusammenhang schmerzhaft in Erinnerung. Die Folgen spiegeln sich nun auch in den Resultaten wider.

Bei noch ausstehenden fünf Spielen wird es nun höchste Zeit, hier gegenzusteuern, wollen die „07er“ sich die Tabellenführung vom ESC Rellinghausen zurückerobern, bzw. weiter oben mit am Ball bleiben.

Die erste Gelegenheit hierzu gibt es am kommenden Montag, wenn die Jugendkraftler der Arminia Klosterhardt im Holtkamp gastieren.

Die Oberhausener stehen zwar mit 29 Punkten auf Rang 8 der Tabelle, und damit deutlich schlechter da als die Hamborner mit 38 Zählern. Gleichwohl ist das Team von Trainer Marcel Landers in dieser Spielzeit immer für  eine Überraschung gut und zählt darüber hinaus nicht gerade zu den Aufbaugegnern der Löwen, wie die Statistik der jüngeren Vergangenheit zeigt.

Hier konnten die Arminen von neun Spielen gegen „07“ fünf Partien gewinnen, vier gingen an die Löwen. Der letzte Sieg der Hamborner liegt dabei fast vier Jahre zurück (ein 2:0 Erfolg in der Landesliga-Spielzeit 2017/2018). Der letzte Sieg der Oberhausener dagegen ist gar nicht so lange her: In der Hinrunde  gewann Klosterhardt auf eigenen Platz mit 4:2 gegen Hamborn 07.

Man darf gespannt sein, ob die Löwen sowohl den Trend im Duell gegen die Arminen, als auch die aktuelle kleine Negativserie stoppen können.

Ein Dreier gegen Klosterhardt wäre in jedem Fall wichtig für das Team von Stefan Janßen, um die Verfolger wieder auf Abstand zu bekommen bzw. dem Tabellenführer im Nacken zu bleiben.

Anstoß ist um 15.00 Uhr im Stadion des VTRipkens Sportpark im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.

So spielt die Konkurrenz:

Liga-Primus  ESC Rellinghausen spielt beim SV Genc Osman (Anstoß 15.30 Uhr), die DJK Blau-Weiß Mintard empfangen den Duisburger SV 1900 (Anstoß 15.15 Uhr), der Mülheimer FC 97 gastiert bei der Spielvereinigung Steele (Anpfiff 15.00 Uhr) und der FC Remscheid ist beim VfB Frohnhausen zu Gast (Anpfiff 15.00 Uhr).

Oeste