Vorbericht Landesliga, 20. Spieltag: SF Hamborn 07 – ESC Rellinghausen 06

Vorbericht Landesliga, 20. Spieltag: SF Hamborn 07 – ESC Rellinghausen 06

– Richtungsweisendes Spitzenspiel im Holtkamp –  Löwen können gegen den ambitionierten Verfolger aus Essen die Tabellenführung ausbauen und setzen auf den „12.Mann“ –

Am morgigen Sonntag kommt es zum Top-Spiel in der Landesliga Gruppe 3, wenn Spitzenreiter Hamborn 07 den Tabellenzweiten ESC Rellinghausen empfängt.

Auch wenn es an der ein oder anderen Stelle anders lanciert und das Ergebnis quasi schon vorhergesagt wird, ist diese Partie mit Spannung zu erwarten und ihr Ausgang völlig offen.

Nach drei Siegen in Folge mussten sich die Hamborner Löwen am letzten Wochenende nämlich erstmals in diesem Jahr die Punkte teilen. Bei der Spielvereinigung Steele kam die Mannschaft von Stefan Janßen nach einem sehr intensiven und kampfbetonten Spiel über ein 1:1 nicht hinaus. Gleichwohl haben die Hamborner die Tabellenführung verteidigt; der Vorsprung auf den Zweiten ist allerdings leicht auf vier Zähler geschmolzen – keine große Zahl bei der insgesamt starken Konkurrenz.

Direkter Verfolger der Löwen ist nun nicht mehr der Mülheimer FC 97, der überraschend gegen das Schlusslicht Blau-Gelb Überruhr nur zu einem 3:3 Unentschieden kam, sondern die jetzigen Gäste aus dem Essener Stadtteil Rellinghausen, die den SV Wermelskirchen am letzten Sonntag mit einem 4:1 nach Hause ins Bergische Land schickten und sich in der Tabelle am MFC 97 vorbeischieben konnten.

Diesen Schub werden ESC-Trainer Sascha Behnke und seine Jungs mitnehmen wollen, um dem Liga-Primus ein Bein zu stellen, und sich selbst weiter an die Spitze heranzutasten.

Aus Sicht der Hamborner ergeben sich für die morgige Partie folgende Perspektiven: Mit einem Sieg vergrößert sich der Abstand zum direkten Verfolger, bei einem Remis hält das Team von Stefan Janßen die Distanz. Gewinnt der ESC 06, ist das Team um Gäste-Trainer Sascha Behnke wieder voll im Geschäft um die Meisterschaft.

Gleiches gilt allerdings auch für den Mülheimer FC 97, der mit einem Sieg beim SV Genc Osman (Anpfiff 15.30 Uhr) aufschließen könnte, wenn „07“ patzt oder sich Hamborn und Rellinghausen unentschieden trennen.

Der Abstand der Mülheimer, die aktuell den dritten Platz einnehmen, beträgt nur fünf Punkte auf Hamborn 07.

Volle Konzentration und voller Einsatz über die gesamte Spieldauer ist also gefordert von den Mannen um Stefan Janßen, denn dass die Gäste aus Essen nicht zu unterschätzen sind, haben sie u.a. bereits im Hinspiel bewiesen, das sie mit 1:0 für sich entscheiden und den Löwen die bis dahin zweite Niederlage in der Saison zufügen konnten.

Daneben wird auch entscheidend sein, ob Stefan Janßen weitestgehend auf seine Leistungsträger zurückgreifen kann. Zuletzt kam es – wie schon zu Saisonauftakt – zu einigen Ausfällen im Kader, die sich auf dem Spielfeld empfindlich bemerkbar gemacht haben.

Große Hoffnungen setzen die Verantwortlichen im Löwen-Lager natürlich auf die Unterstützung durch den „12.Mann“. „Macht Hamborn mobil“, gab Hans-Günter Bruns, Sportlicher Leiter der Löwen, als Parole aus. „Wir können jede Unterstützung gebrauchen, um dieses schwere Spiel zu gewinnen.“

Ein Appell, der einerseits zeigt, welcher Bedeutung diesem Spiel aus Hamborner Sicht beigemessen wird, der aber andererseits auch eher rhetorisch zu verstehen ist, denn mit den sportlichen Erfolgen der letzte Monate ist das Interesse an den Partien der Löwen auch jenseits der eingefleischten Fans erfreulicherweise wieder deutlich gestiegen.

„Ich bin sicher, dass Hamborn 07 zusammensteht“, ist Hans-Günter Bruns denn auch vom Support der Fans und der übrigen Teams überzeugt.

Wir freuen uns auf ein spannendes und hoffentlich torreiches Landesliga-Spiel.

Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz 2 des VTRipkens Sportpark im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.

Oeste