Vorbericht Kreisliga A, Nachholspiel 19. Spieltag: Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg – SF Hamborn 07 II

Vorbericht Kreisliga A, Nachholspiel 19. Spieltag: Rot-Weiß Selimiyespor Lohberg – SF Hamborn 07 II

-Löwen-Reserve gastiert am Donnerstag zum Nachholspiel am Fischerbusch – Die Mannschaft von Kai Neul hat beim Tabellendritten nichts zu verlieren  –

Am morgigen Donnerstag ist die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 zum Nachholspiel des 19. Spieltages in der Kreisliga A Gruppe 2 zu Gast bei RWS Lohberg in Dinslaken.

Es ist der zweite Anlauf zum Nachbarschaftsduell nachdem der erste Termin Sonntag vor zwei Wochen wegen eines Trauerfalls bei den Gastgebern kurzfristig abgesagt worden war.

Nach dem unglücklichen 0:1 beim Tabellenschlusslicht Viktoria Wehofen am letzten Sonntag ist für die Löwen an und für sich eine sofortige Gegenreaktion angezeigt, um im Abstiegskampf die Zügel in den Händen zu behalten.

Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, denn die Aufgabe am Fischerbusch hat einen ganz anderen Schwierigkeitsgrad als das Kellerduell vom Sonntag am „Monte Schlacko“ .

Die  Gastgeber gehören auf Platz 3 der Tabelle zum Spitzentrio der Liga, allerdings beträgt der Abstand zum Tabellenführer Rheinland Hamborn bereits 16 Punkte. Selbst bei zwei Spielen  im Rückstand scheint dieser Rückstand nur schwer aufholbar zu sein.

Gleichwohl ist im Fußball ja bekanntlich alles möglich und RWS besitzt den gesunden Ehrgeiz, bis zum Schluss alles daran zu setzen, oben mitzumischen und das bestmögliche Resultat herauszuholen.

Allerdings befindet sich das Team von RWS-Coach Ugur-Deniz Aydin derzeit in einer Art Kaltphase, denn das letzte Meisterschaftsspiel liegt bereits rund dreieinhalb Wochen zurück (2:1 bei der Reserve der DJK Vierlinden); ein geplanter Test letzte Woche gegen den Nachbarn und Lokalrivalen VfB Lohberg fiel aus.

Vielleicht doch eine kleine Chance  für die Hamborner, den Favoriten „kalt“ oder auf dem falschen Fuß zu erwischen,  und vielleicht den ein oder anderen Punkt mit nach Hause nehmen zu können. Zu verlieren hat das Team von Kai Neul jedenfalls nichts.

An Motivation fehlen dürfte es auch nicht, denn Spiele beider Teams sind stets  von Einsatz und Emotion geprägt.

Zuletzt lieferten sich beide Mannschaften ein dramatisches Match im Hinspiel Anfang Oktober letzten Jahres. Die Hamborner kämpften sich nach einem zwischenzeitlichen 0:3 Rückstand noch bis auf 4:5 heran, mussten sich am Ende doch etwas unglücklich geschlagen geben.

Die Löwen sollten alles daran setzen, an diese Leistung anzuknüpfen und die Pleite von Wehofen auszublenden.

Anstoß ist um 19.00 Uhr auf dem Nebenplatz der Sportanlage Zum Fischerbusch, Zum Fischerbusch 32, 46537 Dinslaken.

Oeste