Vorbericht Kreisliga A, Nachholspiel 18. Spieltag: SV Gelb-Weiß Hamborn – SF Hamborn 07 II

Vorbericht Kreisliga A, Nachholspiel 18. Spieltag: SV Gelb-Weiß Hamborn – SF Hamborn 07 II

-Zweiter Anlauf für das Hamborner Lokalderby – Für die Löwen-Reserve zählt an der Warbruckstraße jeder Punkt –

Am morgigen Mittwoch empfängt  Gelb-Weiß Hamborn die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 zum Nachholspiel des 18. Spieltages in der Kreisliga A Gruppe 2.

Es ist der zweite Anlauf zum Hamborner Lokalderby, nachdem der erste Termin Sonntag vor einer Woche wegen einiger positiver Corona-Tests im Kader der Gelb-Weißen abgesagt worden war.

Für die Löwen-Reserve ist es nach dem 2:6 gegen den TSV Bruckhausen zum Start der Rückrunde Ende Januar erst der zweite Aufgalopp in der Meisterschaft in diesem Jahr, nachdem das Gastspiel bei RWS Lohberg am letzten Sonntag wegen eines Trauerfalls bei den Gastgebern ausfiel.

Für das Team von Kai Neul also quasi ein Kaltstart, und das in gerade nicht einfachen Zeiten, nachdem die Löwen wieder in die Abstiegszone gerutscht sind und jeden Punkt benötigen.

Gelb-Weiß spielte dagegen bereits dreimal in diesem Jahr, setzte sich Anfang des Jahres im Nachholspiel gegen Viktoria Wehofen mit 2:1 durch, und gewann dann zum

Auftakt der Rückrunde gegen den gleichen Gegner auf dessen Platzanlage mit 4:3.

Am letzten Sonntag musste sich das Team von Dirk Kalthoff allerdings zu Hause dem Tabellenführer Rheinland Hamborn mit 2:4 geschlagen geben. Hierbei spielte der Liga-Primus nach einer frühen Roten Karte  in der 10. Minute fast die gesamte Spielzeit in Unterzahl.

Gleichwohl können die Gastgeber mit acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz, den „07 II“ gerade inne hat, im

Lokalderby recht frei aufspielen. Darüber  hinaus müsste das Team von Dirk Kalthoff mittlerweile bereits auf „Betriebstemperatur“ sein, und damit den Löwen gegenüber leicht im Vorteil.

Diese werden sich andererseits gerne an das Hinspiel auf eigenem Platz im Dezember letzten Jahres erinnern: Seinerzeit schickte man die Gelb-Weißen mit einer 7:1 Packung nach Hause. Es war das Ende einer Negativserie von sechs Spielen der „07er“ in Folge ohne Sieg gegen Gelb-Weiß, davon alleine fünf Niederlagen.

Ein ähnliches Ergebnis ist morgen an der Warbruckstraße sicherlich nicht zu erwarten; gleichwohl wäre man im Löwen-Lager schon mit einer Fortsetzung des Trends und idealerweise mit einem Dreier – egal mit welchem Ergebnis er zustande kommt – höchst zufrieden.

Anstoß ist um 19.30 Uhr auf dem Rasenplatz der Hennes-Jeschke-Sportanlage, Warbruckstraße 99, 47169 Duisburg.

Oeste