SF Hamborn 07 II – TV Voerde 1:1 (Spielabbruch zur Halbzeit)

SF Hamborn 07 II – TV Voerde 1:1 (Spielabbruch zur Halbzeit)

-Schiedsrichter unglücklich vom Ball am Kopf getroffen – Partie wird am 17.11. nachgeholt – 

Einen unerwarteten Ausgang nahm die Kreisliga A-Partie zwischen der Zweitvertretung der Sportfreunde Hamborn 07 und dem TV Voerde am vergangenen Sonntagnachmittag.

Beim Stand von 1:1 wurde Schiedsrichter Christian Sorgatz kurz vor dem Halbzeitpfiff unglücklich vom Schuss eines Hamborner Spielers am Kopf getroffen. Der Referee konnte  die Halbzeit noch zu Ende pfeifen, musste dann aber aufgrund anhaltend starker Schmerzen das Spiel noch in der Pause abbrechen.

Dem eigenen Bekunden nach geht es Christian Sorgatz wieder gut, worüber wir uns aufrichtig freuen. Der Referee konnte am Dienstag wieder seiner Arbeit nachgehen. Wir hoffen, dass ihm ähnliche Vorfälle in Zukunft erspart bleiben.

Noch kurz zum Sportlichen: Voerde war durch einen Strafstoß von Torjäger Daniel Fahnenbruck mit 0:1 in Führung gegangen (43.); die Löwen glichen fast postwendend durch Jason Schiewer aus (45.). Kurz darauf kam es zum K.O.-Schuss…

Nach dem Spielabbruch müssen beide Teams noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt ran:

Das Spiel wird am Mittwoch, den 17.11.21 (Buß- und Bettag), nachgeholt. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

SF Hamborn 07 II: Marciniak, Chalupka, Janssen, Can, Sesko, Wallenhorst, Schulze, Incesu, Morteza, Schiewer, Itmec.

TV Voerde: Berteld, Yildirim, Evers, Bohnes, Gehrmann, Adler, Dominik, Hülser, El Haj, Fahnenbruck, Hüsken.

Schiedsrichter: Christian Sorgatz (VfB Frohnhausen)

Tore: 0:1 Fahnenbruck (43. Strafstoß), 1:1 Schiewer (45.)

Zuschauer: 17

Oeste