SF Hamborn 07 II – SV Gelb-Weiß Hamborn 1930 7:1 (2:1)

SF Hamborn 07 II – SV Gelb-Weiß Hamborn 1930 7:1 (2:1)

-Löwen-Reserve mit Kantersieg im Derby – Julian Bode trifft dreifach, Jason Michael Schiewer im Doppelpack –

Einen überraschend deutlichen Sieg konnte die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 am letzten Sonntag im Lokalderby gegen Gelb-Weiß Hamborn einfahren. Nach der 0:4 Niederlage bei Rheinland Hamborn eine Woche zuvor, zeigte sich das Team von Kai Neul hiervon bestens erholt und schickte die Gäste von der Warbruckstraße mit einer 7:1 Packung nach Hause.

Zur Pause führten die Löwen durch Treffer von Julian Bode (19.) und Jason Michael Schiewer (23.) bei einem Gegentreffer von Kevin Dittmann (38.) mit 2:1.

Nach dem Seitenwechsel krönte Julian Bode, der wie Jason Michael Schiewer aus der Ersten Mannschaft zur Unterstützung eingesprungen war, seine erneut starke Leistung mit zwei weiteren Toren und schraubte das Ergebnis auf 4:1 hoch (53. und 70.).

In der letzten Viertelstunde schlugen die Löwen mit dem zweiten Treffer von Jason Michael Schiewer (78.), sowie durch Tore von Cenk Incesu (84.) und Henry Emanuel Schulze (90. +‘3) noch dreimal zu und sorgten für sehr klare Verhältnisse.

Mit dem ersten Pflichtspielsieg gegen Gelb-Weiß Hamborn seit fünf Jahren schiebt sich die Löwen-Reserve mit nun 16 Punkten auf Rang 11 vor und ist damit dem Lokalrivalen Gelb-Weiß Hamborn mit 2 Zählern Rückstand dicht auf den Fersen.

Ganze zwei Punkte beträgt allerdings auch nur der Abstand auf auf den Relegationsplatz 15, den die Zweitvertretung der DJK Vierlinden derzeit inne hat.

Insofern wäre es für die Mannschaft von Kai Neul wichtig, im letzten Spiel vor der Winterpause am kommenden Sonntag möglichst noch einen oder gar drei Punkte einzusammeln.

Allerdings müssen die Löwen auswärts ran, und der Gegner ist kein geringerer als der TSV Bruckhausen, der bislang eine bärenstarke Saison spielt und zu Hause eine Macht ist. Keine leichte Aufgabe also für die Löwen an der Ahrstraße (Anstoß 15.30 Uhr).

SF Hamborn 07 II: Marciniak, Engel, Aktas, Chalupka, Coban (74. Sariyar), Bode (83. Kara), Sesko (54. Incesu), Schiewer, Itmec (80. Oppong Meusel), Kanmaz (33. Schulze), Özen.

Gelb-Weiß Hamborn: Hrziwnak, Lenzen, Fröde, Genc, Dobiegala, Marciniak (63. Saado), Kreklow (54. Zengin),Dietz, Dittmann (73. Schuldt), Mikat, Schmidt.

Schiedsrichter: Thomas Roquet (TuS Mündelheim)

Tore: 1:0 Bode (19.), 2:0 Schiewer (23.), 2:1 Dittmann (38.), 3:1 Bode (53.), 4:1 Bode (70.), 5:1 Schiewer (78.), 6:1 Incesu (84.), 7:1 Schulze (90. + 3).

Gelbe Karten: Genc (31. Foulspiel), Mikat (60. Foulspiel), Coban (70. Unsportlichkeit), Dittmann (73. Unsportlichkeit), Engel (90. Unsportlichkeit), Zengin (90. Unsportlichkeit)

Rote Karte: Genc (90. grobe Unsportlichkeit).

Zuschauer: 85

Oeste