SC 1912 Buschhausen – SF Hamborn 07 II 6:2 (2:2)

SC 1912 Buschhausen – SF Hamborn 07 II 6:2 (2:2)

Personell geschwächte Löwen-Reserve hält beim Test in Oberhausen lange gut mit, muss sich  am Ende aber deutlich geschlagen geben – Coach Kai Neul wieder selbst im Einsatz –

Auch beim zweiten Test in ihrer Vorbereitung musste die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 eine deutliche Niederlage hinnehmen. Mit 2:6 unterlag das Team von Kai Neul am Dienstagabend beim SC 1912 Buschhausen.

Allerdings konnte der Löwen-Coach in Oberhausen nur auf einen denkbar knappen Kader zurückgreifen und musste gar selbst noch einmal die Fußballschuhe schnüren. Mit Recep Seyyid Coban stellte sich dann im zweiten Durchgang mangels Alternativen ein Feldspieler zwischen die Pfosten des Hamborner Tores.

Insgesamt hielten sich die Löwen aber wacker. Nach einer verschlafenen Auftaktphase, in der die Gastgeber durch Carsten Scholz (12.) und Daniel Baerwald (14.) schnell mit 2:0 in Führung gingen, kamen die Hamborner deutlich besser ins Spiel und konnten durch die Routiniers Muhammet Kara (37.) und Mazlum Itmec (39.) egalisieren.

Nach dem Seitenwechsel hielten die Löwen zunächst weiter gut mit, brachen aber in den letzen zwanzig Minuten ein und kassierten innerhalb von fünf Minuten drei weitere Gegentreffer durch Carsten Scholz (69.) und einen Doppelpack von Timo Hendel (71. und 73.). Ex-Löwe Nils Bothe sorgte in der 81. Minute dann für den 6:2 Endstand.

„Wir sind heute trotz starker Personalprobleme rund 60 Minuten gut mitgegangen, kamen nach einer verschlafenen Anfangsphase gut zurück, und waren zeitweise die bessere Mannschaft“, attestierte Kai Neul seiner Mannschaft gute Ansätze. „Allerdings haben wir dann in der zweiten Halbzeit 15 Minuten lang gar keinen Fußball mehr gespielt, in denen Buschhausen dann drei Tore macht“, sieht der Löwen-Coach aber auch noch deutliche Luft nach oben.

Der nächste Test für Kai Neul und seine Mannschaft steht am kommenden Samstag beim B-Ligisten ETuS Bissingheim im Duisburger Süden an. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

SC Buschhausen: Schneider, Baerwald (65. Sprock), Kvas (60. Schwulst), Taykutgül, Sarikaya (65. Krettek), Bothe, Scholz, Hendel, Kerff (60. Link), Mohr (60. Caltagirone), Coers (50. Schäumer).

SF Hamborn 07 II: Feldhaus (46. R. Coban), Neul, Kocakaya (68. Schaefer), Furkan Coban, Antunovic, Oppong Meusel, Schulze, Sariyar, Kara, Itmec, Özen.

Schiedsrichter: Keoma Czybora SG Essen-Schönebeck 19/68

Tore: 1:0 Scholz (12.), 2:0 Baerwald (14.), 2:1 Kara (37.), Itmec (39.), 3:2 Scholz (69.), 4:2 Hendel (71.), 5:2 Hendel (73.), 6:2 Bothe (81.).

Gelbe Karten: Fehlanzeige

Zuschauer: 50

Oeste