Jörg Wittwer wird Sportlicher Leiter der Löwen-Jugend

Jörg Wittwer wird Sportlicher Leiter der Löwen-Jugend

-Fließende Übergabe des Staffelstabes von Jörg Vesper an seinen Nachfolger im Laufe des August – Für den neuen Sportlichen Leiter Jörg Wittwer schließt sich ein Kreis im Hamborner Holtkamp –

Auf der Suche nach einem Nachfolger für ihren zum Monatsende scheidenden Sportlichen Leiter Jörg Vesper ist die Jugendabteilung der Sportfreunde Hamborn 07 fündig geworden.

Jörg Wittwer, derzeit Trainer der U13 von Hamborn 07, wird mit Wirkung vom 01.09.20 die sportliche Leitung der Löwen-Jugend übernehmen Jörg Vesper ersetzen, der bekanntlich zum gleichen Zeitpunkt zum Frauen-Bundesligisten SGS Essen wechseln und dort als Torwart-Trainer arbeiten wird.

Für Jörg Wittwer, der in diesen Tagen seinen 50. Geburtstag feiert, schließt sich damit sportlich gesehen ein Kreis.

Seine Fußballjugend verbrachte der neue Sportliche Leiter bis zur C-Jugend bei Hamborn 07, wechselte dann zum MSV Duisburg. Nach Zwischenstationen u.a. beim VfB Lohberg, VfB Homberg, Preußen Krefeld und Rot-Weiß Oberhausen, wo er in der Saison 1995/1996 mit den „Kleeblättern“ in der Regionalliga West-Südwest kickte, kehrte er zum MSV Duisburg zurück und spielte in der U23- Mannschaft der Zebras in er Oberliga.

Bereits in dieser Zeit hat er sein Herz für den Junioren-Fußball und die Nachwuchsarbeit entdeckt, war als Kapitän der U23 Bindeglied zwischen den erfahrenen Zebras und den Newcomern, und sorgte für die Weiterentwicklung junger Talente in den Profibereich.

Nach seiner aktiven Zeit und einer kleinen Pause sammelte Jörg Wittwer Trainererfahrungen u.a. im Senioren- und Juniorenbereich beim VfB Lohberg, Jahn Hiesfeld, DJK Vierlinden, bis er – auch auf Initiative von Jörg Vesper – vor fast fünf Jahren zurück in den Holtkamp kam und zusammen mit Thorsten Lastering von U9 bis aktuell zur U13 der Löwen alles trainiert hat.

Im März 2019 erwarb Jörg Wittwer die B-Lizenz.

Der neue Sportliche Leiter, der sich selbst als „fußballverrückt“ bezeichnet, passt sowohl von Werdegang als auch von seiner Einstellung her bestens in den Löwen-Stall. „Ich möchte nicht nur Technik und Taktik sondern auch Leidenschaft für den Fußball vermitteln“, verspricht Jörg Wittwer. Dass er hierbei absolut authentisch ist, zeigt die Tatsache, dass er noch immer aktiv bei der Traditionsmannschaft des MSV spielt und auch sein Traineramt bei den Junglöwen weiterführen möchte. „Ich will am Puls bleiben, muss wissen und spüren, was auf und neben dem Platz läuft.“

Ihm ist bewusst, dass hiermit eine erhebliche Belastung verbunden ist, zumal er seit einigen Monaten auch zum beratenden Vorstandsmitglied von Hamborn 07 berufen wurde und sein Engagement hier sehr wertgeschätzt wird.

Gleichwohl ist der 50 Jährige voller Tatendrang: „Es sind sicherlich eine Vielzahl von Veränderungen notwendig, damit der Jugendbereich wieder einen anderen Stellenwert erlangt.“

Jörg Vesper und Jörg Wittwer arbeiten bereits Seite an Seite, um einen fließenden Übergang in der wichtigen Position zu gewährleisten. Auch über den 31.08. hinaus kann sich der neue Sportliche Leiter auf die Hilfestellung seines Vorgängers verlassen.

„Jörg hat mir zugesagt, bei kniffligen Sachen auch in der nahen Zukunft mit Rat zur Seite zu stehen“, so Jörg Wittwer.

Wir wünschen dem neuen Sportlichen Leiter für seine Tätigkeit viel Erfolg und wünschen, dass ihm seine Fußallbegeisterung noch möglich lange erhalten bleibt.

Jörg Vesper wird sich am 27.08. von den Trainern verabschieden. Wir danken ihm für sein Engagement in den letzten Jahren, das sicherlich auch einen wesentlichen Beitrag zu den vielen sportlichen Erfolgen unserer Junglöwen geleistet hat. Für seine neue Aufgabe in Essen wünschen wir ihm ebenfalls viel Erfolg.

Oeste