Duisburg hilft – Sport verbindet!

Duisburg hilft – Sport verbindet!

-Hamborner Löwen machen mit bei der großen Spendenaktion Duisburger Fußballvereine für Flüchtlinge aus der Ukraine – Sachspenden können abends im „Löwen-Treff“ und vor dem Heimspiel gegen Blau-Gelb Überruhr abgegeben werden –

Der Krieg in der Ukraine tobt nun schon seit Wochen und hat viel Leid über dieses Land gebracht. Hunderttausende von Ukrainerinnen  und Ukrainern sind innerhalb ihres Landes aber auch jenseits der Grenzen auf der Flucht und suchen Schutz.

Auch Duisburg leistet seinen Beitrag, den Schutzsuchenden eine Bleibe und Sicherheit zu geben. Eine große Herausforderung, nachdem bereits unter anderem der Syrienkonflikt und die Corona-Pandemie unsere nicht immer auf Rosen gebettete Stadt in unterschiedlichster Weise gefordert hat.

Neben vielen institutionellen und privaten Initiaotoren haben jetzt auch Duisburger Fußballvereine eine Aktion gestartet, um die hier ankommenden Menschen in Form

von Sachspenden zu unterstützen.

„Duisburg hilft – Sport verbindet“ heißt das Motto der Spendenaktion, die an den beiden Wochenenden 30.04. / 01.05.22 und 07.05. / 08.05.22 auf den Platzanlagen der teilnehmenden Fußballvereine durchgeführt wurde bzw. wird.

Die Hamborner Löwen beteiligen sich ebenfalls an der Aktion. Sachspenden können  ab Mittwoch, den 04.04.22, zu folgenden Zeiten im Vereinsheim „Löwen-Treff“ auf der Westerwaldstraße abgegeben werden:

MI, DO und FR: zwischen 16.00 und 20.00

Uhr

SA: während der üblichen Öffnungszeiten.

Am kommenden Sonntag, dem letzten Aktionstag, wird dann noch vor dem Heimspiel der Löwen gegen den FC Blau-Gelb Überruhr (Anstoß 15.00 Uhr) gesammelt.

Anlaufpunkt ist auch hier der „Löwen-Treff“.

Wir bitten unsere Mitglieder, Fans und Gäste um eine großzügige Spende  und bedanken uns im Voraus für die Unterstützung!

Gesammelt werden Sachspenden wie u.a. insbesondere Reiseutensilien , Hygiene- und Sanitärartikel. Eine Übersicht kann der nachstehenden Spendenliste entnommen werden.

 

Oeste