DJK Lösort Meiderich – SF Hamborn 07 II 0:1 (0:1)

DJK Lösort Meiderich – SF Hamborn 07 II 0:1 (0:1)

Löwen-Reserve mit wichtigem Erfolg im Nordderby – Dursun Can markiert den entscheidenden Treffer –

Einen wichtigen Stich machte die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 am Sonntagnachmittag im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A Gruppe 2.

Im Duisburger Nordderby setze sich das Team von Kai Neul, der aus familiären Gründen passen musste und von Co-Trainer Andreas Kubinski und Sascha Sesko von den Alte Herren an der Seitenlinie vertreten wurde, bei den DJK Lösort Meiderich mit 1:0 durch und konnte damit den zweiten Sieg hintereinander einfahren.

Das Tor des Tages erzielte Dursun Can in der 30. Minute mit einem herrlich verwandelten direkten Freistoß, der unhaltbar unter der Latte des Meidericher Gehäuses einschlug.

Daneben konnte sich Marcel Hoffman von den Alte Herren im Tor der Löwen auszeichnen. „Marcel hat uns mit tollen Paraden die Punkte gerettet“, freute sich Andreas Kubinski. Und das, obwohl der Keeper angeschlagen in die Partie gehen musste. „Bevor der aufgibt, lässt der sich tapen, bis es nicht mehr geht“, umschreibt der Co-Trainer den Einsatzwillen des Schlussmanns, der einfach die Zähne zusammenbiss  und seinen Job mit Bravour erledigte.

Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte sich „Kubi“ über die erneut starke und treue Unterstützung durch den „12. Mann“ freuen. „Unser Dank gilt den Zuschauern, die uns  nach Meiderich begleitet und und uns wieder toll unterstützt haben. Das hat und noch einmal richtig gepuscht.“

Gleichfalls galt der Dank des „Co“ auch an die Mannschaft und die Betreuer der Alte Herren: „Die haben uns in der bisherigen Saison schon so oft auf und neben dem Platz aus der Patsche geholfen. Dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Das ist nicht selbstverständlich und einfach große Klasse!“

Die Löwen-Reserve springt durch diesen Erfolg zumindest vorläufig auf Rang 13 mit 25 Punkten und tauscht damit die Plätze mit den punktgleichen Meiderichern, die allerdings zwei Spiele weniger auf dem Deckel haben als die Hamborner.

Am nächsten Sonntag gastieren die Löwen beim SC Wacker Dinslaken, der zunächst eine recht passable Saison spielte, sich aber nach einer Serie von 10 Spielen in Folge ohne Sieg und mit nur einem Pünktchen aus diesen Partien plötzlich mit 27 Zählern auf Rang 11 am Rande der Abstiegszone wiederfindet. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Oeste