Corona-Hinweis zum Trainings- und Spielbetrieb

Corona-Hinweis zum Trainings- und Spielbetrieb

Liebe Löwen, liebe Fans, liebe Gäste,

die Corona-Pandemie hat uns leider weiterhin im Griff und führt erneut zu Einschränkungen im Alltag, die auch den Sport betreffen.

Nach der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung NRW gilt für die Teilnahme an Sportveranstaltungen die 2G-Regel, d.h., dass nur geimpfte oder genesene Personen an Sportveranstaltungen teilnehmen dürfen, sei es als Sportler, Trainer oder Zuschauer.

Dies stellt alle Beteiligten, insbesondere die Vereine, welche die Einhaltung der Vorschriften kontrollieren müssen, vor große Herausforderungen und erfordert Geduld, Verständnis und vor allem Respekt im Umgang miteinander, um sowohl den Trainings- als auch den Spielbetrieb in halbwegs vertretbarer Form weiterführen zu können.

Nachstehend einige Hinweise, die auf unserer Platzanlage zu beachten sind.

Für den Zutritt zum VTRipkens Sportpark im Holtkamp gilt ebenfalls die 2G-Regel.

Diese ist sowohl im Trainings- als auch im Spielbetrieb zu beachten, und muss durch uns als Veranstalter kontrolliert werden.

Folgende Ausnahmen gelten für:

-jeweils für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren 

-Spieler mit einem gültigen, negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden alt sein darf,

-Trainer/Übungsleiter: Hier gilt die 3G-Regel (genesen, geimpft oder getestet). Der Testnachweis ist in Form eines gültigen negativen Schnelltestes zu erbringen, der nicht älter als 24 Stunden alt sein darf (Testergebnis mit gültigem Zertifikat, keine Eigentests!). In diesem Fall (Anwendung 3G) ist während des gesamten Aufenthalts auf der Platzanlage eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder FFP2) zu tragen.

Besonderheiten beim Trainingsbetrieb:

Um die vorgeschriebenen Kontrollen  zu erleichtern, werden während des Trainingsbetriebes (wie auch schon in der Vergangenheit) Zuschauer und Eltern nicht mehr auf die Platzanlage bzw. in die Räumlichkeiten zugelassen: Die Trainer / -innen nehmen die Aktiven an den Eingängen in Empfang und übergeben sie im Anschluss wieder dort.

Dies wird natürlich in erster Linie für unsere Junglöwen gelten, die z.B. von ihren Eltern, Geschwistern oder Verwandten zum Training gebracht werden.

Allgemeine Regeln

Im Trainings- und Spielbetrieb sind Aktive, Trainer/-innen, Betreuer/innen  und Zuschauer/ – innen zugelassen, wenn der 2G-Status beim Zutritt kontrolliert wurde.

Die Regularien für den Impfnachweis unserer Trainerinnen und Trainer im Jugendbereich wurden bereits durch den Jugendvorstand gesondert intern kommuniziert.

Die Kontrolle des Impfstatus der übrigen Personen sind durch die Trainer / -innen oder andere beauftragten Personen des Vereins grundsätzlich immer durchzuführen; digitale Impfzertifikate werden mittels der CovPassCheck-App des RKI geprüft.

Zusätzlich fordert die Coronaschutzverordnung ausdrücklich stichprobenartige Vergleiche der Zertifikate mit den Personalausweisen oder anderen amtlichen Ausweisdokumenten.

Wir bitten alle Aktiven, Fans und Gäste, die notwendigen Nachweise zur generellen Kontrolle sowie geeignete Legitimationspapiere (Personalausweis, Reisepass o.ä.) zur stichprobenartigen Kontrolle bereit zu halten, bzw. unsere Trainerinnen und Trainer aus dem Jugendbereich, den Impfstatus den benannten Verantwortlichen gegenüber nachzuweisen.

Bitte beachten Sie, dass Verstöße gegen die 2G-Regelungen mit dem Verweis von der Platzanlage geahndet werden müssen.

Ferner bitten wir nochmals um die Einhaltung bekannter Verhaltensregeln:

Vermeiden Sie unnötige Personenansammlungen und halten Sie ausreichend Abstand. Sollte der Mindestabstand auf der Platzanlage einmal nicht eingehalten werden können, z.B. in Schlangen an den Kassen oder Verpflegungsständen, gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2).

Die Maskenpflicht gilt ferner grundsätzlich in allen Gebäuden, insbesondere in der Geschäftsstelle und dem Vereinslokal „Löwen-Treff“, dort bis zum Erreichen des Sitzplatzes am jeweiligen Tisch.

Bitte unterstützen Sie unsere mit den Kontrollen beauftragten Helferinnen und Helfer,  und  berücksichtigen Sie auch einen entsprechenden zeitlichen Mehraufwand für die Einlasskontrollen bei Ihren Planungen.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Wenn wir uns alle an die Spielregeln halten und aufeinander Rücksicht nehmen, sollten wir gut durch  diese nicht ganz so einfache Zeit kommen,  und einen erneuten Lockdown im Fußball solange wie möglich  vermeiden können.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Glück Auf!

Oeste