Hamborn 07 holt Almir Sogolj in den Holtkamp

Hamborn 07 holt Almir Sogolj in den Holtkamp

-Löwen gelingt kurz vor dem Saisonstart noch ein Wechsel-Coup – Der routinierte Angreifer soll verletzungsbedingte Lücken im 07-Sturm schließen und  Führungsaufgaben übernehmen –

Die Sportfreunde Hamborn 07 können kurz vor dem Saisonstart am 06.09. noch einen namhaften Neuzugang vermelden.

Almir Sogolj, ehemaliger Top-Stürmer und langjähriges Aushängeschild des VfB Homberg wird in den Holtkamp wechseln und den zuletzt durch Verletzungen arg gebeutelten Löwen-Sturm verstärken.

Dies gab 07-Cheftrainer Michael Pomp am Donnerstagabend bekannt.

„Almir hat in den letzten eineinhalb Jahren zuletzt ein wenig kürzer getreten, möchte aber jetzt wieder voll bei uns einsteigen“, so Michael Pomp über den Neu-Löwen, der zuletzt bei seinem bisherigen Verein SV Scherpenberg nicht mehr so häufig zum Einsatz kam.

Almir Sogolj verfügt über langjährige Erfahrungen in einem Leistungsspektrum zwischen Bezirksliga und Oberliga. Nach Stationen bei der Spielvereinigung Sterkrade 06/07 (Bezirksliga, Landesliga), dem SV Straelen (Verbandsliga) und auch den Sportfreunden Hamborn 07 (Verbandsliga) wurde Sogolj in der Saison 2007/2008 Stammspieler beim Oberligsten VfB Speldorf, wechselte dann in der Spielzeit 2008/2009 zum VfB Homberg, in dessen Diensten er rd. sieben Jahre stand. In dieser Zeit wurde er zum Gesicht des Homberger Angriffs und zum Schrecken gegnerischer Verteidiger in der Oberliga. 2015/2016 wechselte er zum damaligen Landesligisten FSV Duisburg, wo es ihn allerdings nur eine Spielzeit hielt. Seit 2016/2017 ist er beim SV Scherpenberg unter Vertrag, mit dem er direkt in seiner ersten Spielzeit dort von der Bezirksliga in die Landesliga aufgestiegen ist und hierzu mit seiner Durchsetzungskraft und Torgefährlichkeit sage und schreibe 26 Treffer beisteuerte.

Letzteres ist genau das, was sich Michael Pomp von ihm erhofft: „Almir soll in erster Linie Lücken im Angriff schließen, die zahlreiche verletzte Spieler hinterlassen haben. Natürlich hoffen wir auch, dass uns seine brutale Torgefährlichkeit, die er in den letzten Jahren in vielen Spielklassen entwickelt und gezeigt hat, weiterbringen wird.“

Darüber hinaus soll auch der übrige Erfahrungsschatz des Neuzugangs insbesondere den jüngeren Mitspielern nutzen. „Aufgrund seines Alters erwarten wir auch, dass Almir Führungsaufgaben übernehmen und als „aggressive leader“ auftreten wird, dabei gerade die jüngeren Spieler mitzieht, und diese noch einiges von ihm mitnehmen können“, fasst Michael Pomp weitere Erwartungen der Verantwortlichen zusammen.

Wir freuen uns über den Transfer und die Bereitschaft von Almir Sogolj, die Löwen in der neuen Landesligaspielzeit zu unterstützen.

Wir heißen den Neu-Löwen im Holtkamp herzlich willkommen und wünschen ihm mit seinem neuen Team viel Spaß und viel Erfolg!

Oeste