Finale bei der Quali zur A- und B-Junioren-Niederrheinliga

Finale bei der Quali zur A- und B-Junioren-Niederrheinliga

-A-Junioren treten im Rückspiel beim SC Kapellen-Erft an – B1 empfängt den FC Kray zum Halbfinale im Holtkamp –

Showdown in der Qualifikation zu den Junioren-Niederrheinligen. Sowohl die A-Jugend als auch die B1 der Sportfreunde Hamborn 07 haben noch Eisen im Feuer und haben es am kommenden Sonntag in der eigenen Hand, zwei der letzten freien Tickets zu lösen.

Quali zur A-Junioren-Niederrheinliga: SC Kapellen-Erft – SF Hamborn 07

Mit 2:0 hatten die A-Junioren der Hamborner Löwen am letzten Sonntag das Hinspiel gegen den SC Kapellen-Erft im heimischen Holtkamp für sich entscheiden können. Jetzt geht es für die Mannschaft von Andreas Wallenhorst zum Rückspiel nach Grevenbroich.

Druck und Anspannung dürften im Löwen-Lager ähnlich hoch sein wie am letzten Sonntag. Denn auch wenn das 2:0 ein gutes Polster ist, wird die Junglöwen in Grevenbroich ein heißer Tanz erwarten, wie Andreas Wallenhorst bereits kurz nach dem Hinspiel mutmaßte.

Kapellen-Erft wird auf eigenem Platz und vor eigenem Publikum alles in die Waagschale werfen, um den Rückstand schnell zu egalisieren und am Ende den entscheidenden Schlag setzen zu können. Die nach Hamborn mitgereisten  Fans des SCK haben bereits am letzten Sonntag einen ersten Eindruck vermittelt, wie stark der „12. Mann“ der Grevenbroicher sein kann.

Die Junglöwen werden sich auf Einiges gefasst machen dürfen. Entscheidend wird wohl sein, die ersten Minuten möglichst schadlos zu überstehen, um dann selbst die dich ihnen bietenden Gelegenheiten optimal zu nutzen.

Stamm-Keeper Noah Luis Heutger wird in diesem Zusammenhang allerdings schmerzlich fehlen: Er ist wegen der Roten Karte aus dem Hinspiel gesperrt.

Insofern wäre die Unterstützung durch den „12.Mann“ umso wichtiger. Coach Andreas Wallenhorst und seine Mannschaft zählen deshalb auf die lautstarke Unterstützung durch die Fans.

Anstoß ist um 11.00 Uhr auf dem Nebenplatz des Erftstadions, Weimarstr. 16 c, 41516 Grevenbroich.

Corona-Hinweis der Gastgeber

Der SC Kapellen-Erfrt hat uns im Vorfeld über nachstehende Zutrittsregeln für das Areal des Erftstadions informiert.

Wir bitten alle Fans und sonstigen Mitreisenden, diese Regeln zu beachten, den Anweisungen der örtlichen Ordnungskräfte Folge zu leisten und das Hausrecht der Gastgeber zu respektieren, wenn die Regeln nicht eingehalten werden können.

„Zutritts-Regeln für das Betreten der Anlage:

  • Kein Einlass ohne 3G ( Geimpft / Getestet / Genesen ) auf das Vereinsgelände oder in die Innenräume.
  • Negativtests sind 48 Std. gültig. Das gültige Dokument sowie der Ausweis zur Legitimation sind auf Verlangen vorzulegen.
  • Achten Sie bitte stets auf die Einhaltung der A-H-A Regeln ( Abstand, Hygiene, Alltagsmasken ) bei nicht Einhaltung des Abstands.
  • Zur Kontaktnachverfolgung nutzen wir die LUCA APP, jeder Besucher muss sich beim Einlass anmelden. Sollte die LUCA APP nicht genutzt werden, so liegt am Eingang eine Liste aus in diese sich eingetragen werden muss.“

Quali zur B-Junioren-Niederrheinliga: SF Hamborn 07  – FC Kray

Recht beschwerlich war der Weg, den die B1 der Hamborner Löwen bislang in der Qualifikation gehen musste: Zweimal musste das Team von Sebastian Balzer auswärts ran, zunächst in Ratingen mit der RSV Germania der unbequeme Gegner und der Gang in die Verlängerung, dann zuletzt Mitten in Woche abends in Wuppertal beim Cronenberger SC  mit langer An- und Abreise.

Nichts konnte die Mannschaft von Sebastian Balzer jedoch wirklich aus der Ruhe bringen. Die Junglöwen zeigten sich als eingeschworenes Team, waren stets konzentriert und engagiert zur Stelle und haben sich das Halbfinale redlich verdient, in dem einer der beiden freien Plätze in der B-Junioren-Niederrheinliga ausgespielt wird.

Gegner der Junglöwen, die dieses Mal auf heimischen Geläuf spielen können, ist der FC Kray. Die Essener dürften vom Viertelfinale ähnlich „geschlaucht“ sein wie die Hamborner. Der Weg für den FC Kray war nach Neuss-Weissenberg vielleicht nicht ganz so beschwerlich wie für die Junglöwen nach Wuppertal, doch mussten sich die Essener bis ins Elfmeterschießen durchkämpfen, das diese dann unter dem Strich mit 5:4 denkbar knapp für sich entscheiden konnten.

Allerdings konnten sich die Essener in der Quali an anderer Stelle schonen: In der ersten Runde gab es für Kray nämlich ein Freilos, während „07“ am letzten Sonntag bei Germania Ratingen antreten und in die Verlängerung musste.

Die Frage am Sonntag wird unter anderem also sein, wer die Strapazen der letzten Woche  am besten verpacken kann: Kray mit dem Elfmeterschießen in den Beinen, oder die Junglöwen mit einem Spiel mehr auf dem Buckel.

„Wenn wir eine ähnliche Leistung abrufen und so auftreten wie in Ratingen und Cronenberg, stehen die Chancen gut. Dann können wir uns nur selbst schlagen“, ist sich Löwen-Coach Sebastian Balzer sicher. Der Löwen-Coach hat deshalb den Fokus in den letzten Tagen auf das Teambuilding gelegt.

Zum Team gehört natürlich auch der 12. Mann. Sebastian Balzer und seine Jungs würden sich natürlich über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Fans freuen!

Wir drücken den Junglöwen die Daumen ind wünschen viel Erfolg!

Anstoß ist um 11.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des VTRipkens Sportpark Im Holtkamp, Westerwaldstr. 41-43, 47167 Duisburg.

Oeste