Saisonende

Eine lange Saison neigt sich nun dem Ende

Es wurde gewonnen und verloren, gelacht, geweint.

Aufgestiegen, abgestiegen…

Was uns aber mit Stolz erfüllt, sind unsere Trainer, die sich immer wieder auf den Weg machen und die Mannschaften trainieren. Ob Bambinitrainer oder Cheftrainer im Leistungsbereich, Co -Trainer, Betreuer alle leisten ihren Beitrag, damit unser Verein lebt. Euch allen von ganzen Herzen Danke.

Ein Danke an alle Eltern, die bei jedem Wetter beim Training und den Spielen parat stehen, anfeuern, Trikots waschen und den Fahrdienst übernehmen

Und natürlich ein dickes Danke an unsere Jungs, unsere Spieler. Was ihr leistet ist phänomenal, Minikicker die dreimal pro Woche zum Training erscheinen, Jugendliche die am Wochenende auf Party verzichten damit sie fit ins Spiel gehen. Sich teilweise in den kleinen Mannschaften als Trainer in den Verein einbringen.

Vielen Dank an unsere Sponsoren ohne Euch wäre vieles nicht möglich

Zum guten Schluss

Für einige Jungs heißt es nun Abschied nehmen, einige wechseln in ein Nachwuchsleistungszentrum, andere wollen sich einfach sportlich verändern, euch allen wünschen wir alles Gute und bleibt Gesund, wir sagen auch nicht Tschüss sondern bis bald wir sehen uns irgendwo wieder.

Auf eine erfolgreiche Saison 2018/19

Jörg Vesper

 

 

 

Veröffentlicht unter News

B1 bleibt in der Niederrheinliga

Qualifikation zur B-Junioren-Niederrheinliga: TuS Reuschenberg 1945 e.V. – SF Hamborn 07 1:2 (1:0)
-B1 der Sportfreunde Hamborn 07 dreht im Entscheidungsspiel in Unterrath einen 0:1 Rückstand und schafft den Klassenerhalt in der Niederrheinliga- B2 der Löwen freut sich mit und bleibt in der Leistungsklasse –

Von Markus Oeste

Die B1-Junioren von Hamborn 07 bleiben in der Niederrheinliga. Beim Entscheidungsspiel auf der Platzanlage der SG Unterrrath in Düsseldorf setzten sich die Hamborner Junglöwen gegen den TuS Reuschenberg aus Neuss mit 2:1 (0:1) durch und lösten damit eines der letzten Tickets für den Klassenerhalt.

Der starke Qualifikant aus Neuss ging in der 38. Minute mit 1:0 in Führung und brachte die Löwen damit ganz schön unter Druck.
Das Team um das Trainergespann Göksan Arslan und Andreas Wallenhorst behielt jedoch die Nerven und drehte nach dem Seitenwechsel das Spiel innerhalb von 10 Minuten durch Treffer von Ouassim El Abdouni (58.) und Arif Ot (68.). Weiterlesen

Veröffentlicht unter News